Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen auf der Homepage der evangelischen Kirchengemeinde Ebern. Es ist schön, dass Sie sich für uns interessieren. - Wir möchten uns kurz vorstellen.

 

Wer wir sind!
Wir sind eine relativ junge Kirchengemeinde, die im Jahr 1964 gegründet wurde. Im Zuge der Betriebsansiedlung des Kugelfischer-Werkes nach dem Krieg haben sich viele Evangelische im ursprünglich katholisch-würzburgischen Ebern niedergelassen. 1958 konnte eine Kirche, 1964 ein Pfarrhaus und 1973 ein Gemeindehaus errichtet werden. Derzeit hat unsere Kirchengemeinde ca. 1460 Mitglieder. Die Gemeinde war von 1964 bis 1972 kurzzeitig Sitz des selbständigen Dekanats Ebern. Es wurde im Nachgang der Gemeindegebietsreform, in der auch der Landkreis Ebern aufgelöst wurde, in das Dekanat Rügheim überführt.

Für unsere Ökumenearbeit wurde uns gemeinsam mit der kath. Pfarrgemeinde Ebern das kleine Nagelkreuz von Coventry verliehen. Darauf sind wir stolz.

 

Bildrechte: beim Autor

 


 

 

 

 

 

 

 

Eberner Neubürger finden wichtige Informationen und Kontaktadressen zum christlichen Leben in und um Ebern im "Ökumenischen Begrüßungsbrief".

 

Waldweihnacht findet statt

Die Ökum. Waldweihnacht am Sa. 11. Dez. um 17.00 Uhr am Weißfichtensee/Welkendorf kann stattfinden. Die gottesdienstliche Feier führt bei Lichterglanz und Posaunenklängen mit einem Umzug um den Weißfichtensee. An drei Stationen mit Anspielszenen lassen sich Jung und Alt auf die Weihnacht einstimmen. Wegen der pandemischen Lage verzichten wir wieder auf das anschließende Zusammensein bei Glühpunsch und heißen Würstchen. Bitte auch im Freien auf Abstand achten und ggf. Maske tragen.

Aktuelles zur Sanierung der Christuskirche

Christuskirche
Bildrechte: B. Grosser

Unserer Christuskirche steht eine umfangreiche Innensanierung bevor. Über die Homepage wollen wir Sie über den aktuellen Stand informieren.
Der erste von zwei Bauabschnitten der Kirchensanierung (Betonsanierung des Kirchturms) wird wohl doch erst im Frühjahr 2022 erfolgen können und nicht wie erhofft in diesem Herbst. Dafür werden die Kosten statt der geplanten 73.000,- Euro auf ca. 60.000,- Euro sinken Die Stadt Ebern und die ev. Landeskirche haben Zuschüssen zugesagt. Vielen Dank dafür!  Architekt Bergmann aus Hofheim ist mit der Durchführung beauftragt.
Für den zweiten Bauabschnitt, der im Sommer/Herbst 2022 durchgeführt werden soll, sind nun die Planungen abgeschlossen. Die kirchenaufsichtliche Genehmigung als Voraussetzung für die Sanierung wurde gestellt. Wir hoffen auf eine Genehmigung noch in diesem Jahr. Die Kostenschätzung beläuft sich auf fast 700.000,- Euro. Das ist eine sehr große finanzielle Herausforderung für unsere Kirchengemeinde.
Wir sind dankbar für jede Spende
entweder auf unser Konto bei der Sparkasse Schweinfurt-Hassberge - Stichwort "Christuskirche" - IBAN: DE36 7935 0101 0000 601047
oder über das folgende Online-Spendenformular:

Aktuelle Informationen

Im Landkreis Haßberge steht die Corona-Ampel auf Rot. Damit sind weitreichende Einschränkungen verbunden.
- Für Gemeindeveranstaltungen wie die Treffen der Gruppen und Kreise gilt die 2G-plus Regelung. Neben Impfnachweis wird auch ein tagesaktueller Test nötig. Wegen des damit verbundenen Aufwands haben die meisten Kreise ihre Tätigkeit bis auf weiteres eingestellt.