Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen auf den Seiten der evangelischen Kirchengemeinde Ebern. Es ist schön, dass Sie sich für uns interessieren. So möchten wir uns kurz vorstellen.

Vorab ein paar kurze Informationen: Im September 2022 ist Pfarrer Bernd Grosser in den Ruhestand verabschiedet worden. Die Pfarrstelle ist derzeit vakant und wird in der Geschäftsführung von Pfarrer Michael Thiedmann und in den anderen Aufgabengebieten durch die Pfarrer in der Region vertreten. Mehr Informationen dazu sowie zu Taufen, Trauungen oder Beerdigungen finden Sie hier.

Wer wir sind!
Wir sind eine relativ junge Kirchengemeinde, die im Jahr 1964 gegründet wurde. Im Zuge der Betriebsansiedlung des Kugelfischer-Werkes nach dem Krieg haben sich viele Evangelische im ursprünglich katholisch-würzburgischen Ebern niedergelassen. 1958 konnte eine Kirche, 1964 ein Pfarrhaus und 1973 ein Gemeindehaus errichtet werden. Derzeit hat unsere Kirchengemeinde ca. 1460 Mitglieder. Die Gemeinde war von 1964 bis 1972 kurzzeitig Sitz des selbständigen Dekanats Ebern. Es wurde im Nachgang der Gemeindegebietsreform, in der auch der Landkreis Ebern aufgelöst wurde, in das Dekanat Rügheim überführt.

Für unsere Ökumenearbeit wurde uns gemeinsam mit der kath. Pfarrgemeinde Ebern das kleine Nagelkreuz von Coventry verliehen. Darauf sind wir stolz.

Unsere Kontaktdaten:
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Ebern
Martin-Luther-Str. 8, 96106 Ebern
Tel.: 09531/6084 - Fax: 09531/4455
Mail: pfarramt.ebern@elkb.de

 

Bildrechte beim Autor

 


 

 

 

 

 

 

 

Eberner Neubürger finden wichtige Informationen und Kontaktadressen zum christlichen Leben in und um Ebern im "Ökumenischen Begrüßungsbrief".

 

Chorleitungsstelle frei!


Unser Kirchenchor „Cantabile“ sucht eine neue Chorleitung.

Aktuell besteht der Chor aus ca. 15 Sängerinnen und Sängern, die gerne
weitermachen möchten.

Die Stelle mit 2,7 WoStd. Umfang wird nach Tarif bezahlt.
Näheres ist in der Ausschreibung zu finden.

Oder kennen Sie vielleicht jemanden? Dann sagen Sie es bitte weiter.



 

Aktuelles zur Sanierung der Christuskirche

Logo mit Text oben
Bildrechte Ev.-Luth. Kirchengemeinde Ebern

Das Innere unserer Christuskirche wird momentan umfassend saniert. Über die Homepage wollen wir Sie über den aktuellen Stand informieren.

Baufortschritt

  • Der erste Bauabschnitt der Kirchensanierung - nämlich die Betonsanierung des Kirchturms - ist endlich abgeschlossen. Der Kirchturm ist nun für die nächsten Jahrzehnte gesichert.
  • Im zweiten Bauabschnitt haben die Arbeiten Ende Juli mit Kanalarbeiten und der Erstellung einer Behindertenrampe begonnen. Die Kirchenbänke wurden vom Schreiner gekürzt und sind nun in einer Scheune zwischengelagert. Als Eigenleistung wurden die Demontage der Kirchenbänke und der Elektrik nun abgeschlossen. Für Ende September ist der Beginn der Elektroinstallation und der Sanitäranlagen geplant.

Kostenentwicklung und Spenden

  • Die Kostenschätzung des 2. Bauabschnitts beläuft sich auf fast 600.000,- Euro (plus rd. 75.000 Euro für den 1. Bauabschnitt). Das ist eine sehr große finanzielle Herausforderung für unsere Kirchengemeinde.
  • Wir sind dankbar, dass schon fast 46.000 Euro an Spenden eingegangen sind. Das sind ca. 7% der geschätzten Gesamtkosten. Uns hilft das sehr und bringt uns unserem Spendenziel näher.

Wir sind dankbar für jede weitere Spende
entweder auf unser Konto bei der Sparkasse Schweinfurt-Hassberge - Stichwort "Christuskirche" - IBAN: DE36 7935 0101 0000 601047
oder über das folgende Online-Spendenformular:

Informationen zu den Gottesdiensten

 

Die staatlichen Corona-Regeln sind aufgehoben. Der Kirchenvorstand empfiehlt für Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen das Tragen von FFP-2 Masken beim Rein- und Rausgehen.


Während der Zeit der Kirchensanierung ist die Christuskirche geschlossen. Die Gottesdienste finden  im ev. Gemeindehaus statt.